About

Der Kreisflohmi ist ein Flohmarkt und Quartieranlass von Privaten für Private in der Stadt Zürich. Es kann jeder teilnehmen, der in den entsprechenden Kreisen wohnt. Die Stände befinden sich auf Privatareal, also unter anderem in Wohnungen, Innenhöfen, Gärten, Garagen, Dachterrassen. Interessierte können sich kostenlos auf der Webseite anmelden und ihr Standort wird auf einer Karte markiert. Die Teilnehmenden stellen ihren Stand selbst auf, müssen ihre Sachen nicht weit transportieren und auch nicht frühmorgens aufstehen, um den besten Standplatz zu erwischen. Die Besucher folgen der Karte und können auf Entdeckungsjagd gehen. 2020 öffnen 6 Kreise für einen Tag ihre Toren und Türen. 

Der Kreisflohmi ist ein Anlass, der verborgene Blicke und Schätze des Stadtlebens sichtbar macht, den Austausch zwischen Menschen fördert und dabei den Gedanken der Nachhaltigkeit trägt.

Tiefer ins Stadtleben eintauchen, unbekannte Orte entdecken,  spannende Einblicke bei seinen Nach­barn oder bei Unbekannten im Kreis gewinnen und dabei auch ein Schnäppchen machen – Ein neues Flohmarktkonzept für Zürich!

Der Kreisflohmi ist ein Projekt des Vereins raumwerk. Dieser entwickelt und realisiert Projekte, Kampagnen und Veranstaltungen im Bereich Kultur, Architektur, aktuellen gesellschaftlichen Themen und Nachhaltigkeit mit dem Ziel, soziale Räume zu erschaffen, die neue Formen des Zusammenlebens und des Austauschs stärken und fördern.

Gründerin des Vereins und Initiantin des Kreisflohmi ist Lena Aurea Schneider.